Adidas dominiert das UEFA-Champions-League-Finale

Der UEFA-Zirkus ist lange nicht mehr das, was er war als 1960 die Eintracht Frankfurt gegen Real Madrid 3:7 spielte. Ein Spiel, was in der Vorberichterstattung des ZDF am Samstag noch als eines der besten Endspiele bezeichnet wurde. Die Frankfurter waren Angestellte, die in ihrer Freizeit ordentlich Fußball spielten. Die Madrilenen hatten da schon legenden wie Puskás (4 Tore) und Di Stefano (3 Tore). Erwin Stein, der immerhin 2 Tore gegen das weiße Ballett schoss, sagte, man sei so erfürchtig gewesen, hätte Puskás ihn gebeten seien Koffer aufs Zimmer zu bringen, er hätte ihn ihm getragen.

Read more...

Benehmt Euch, wenn Ihr online seid!

In letzter Zeit häufen sich auf meinem Bildschirm die digitalen Unmöglichkeiten. An heftig.co oder "Sie sagt es in Bildern" (im Facebook) hat man sich gewöhnt. Trotz der Angst vor der Filter Bubble ist bei mir persönlich viel ausgeblendet. Einschlägige Ausrutscher kommen aber jetzt vor allem von Politikern.

Read more...

Unsere Digitalwelt ist voller Gegensätze – Denkt mal mit mir drüber nach

Wir leben heute in einer Welt der Ungereimtheiten. Gerade in der – im Moment und in Zukunft – so wichtigen Digitalwelt. Das sollte uns allen zu denken geben. Konkret meine ich Folgendes: Speicherplatz wird immer kleiner und günstiger. Was 2005 MBs waren, sind heute mindestens GBs. Eine Speicherkarte mit 128 MB wäre heutzutage ein Witz. Ich kenne Leute, die würden sagen, dass Ihr Smartphone mit weniger Speicherplatz gar keinen Sinn ergeben würde. Wohin mit all den Fotos in 10MP-Größe, den Videos in 1080p-Auflösung und der Musikbibliothek? — Auf der anderen Seite: Der Verbraucher heute ist von den Devices so verwöhnt, dass er nicht einmal wissen muss, in welchem Format seine Videos gespeichert sind und ob der Codec überall funktioniert, oder ob man das (senkrechte) Video eh nur auf dem Telefon gucken kann. Besser noch ist aber, dass ein moderner Otto-Normaluser nicht weiß, wie viele Daten dabei entstehen. — muss er auch nicht, da sein Smartphone 128 GB Speichervolumen hat!

Read more...

Spart Euch euren Shitstorm – Kauft einfach nicht mehr!

shitstorm ist promotion fuer zalando und amazon

Es ist gar nicht lange her, da räumte die Truppe von Enthüllungs-Journalist Wallraff mit Zalando auf. Empört reagierten Medien auf die Arbeitsbedingungen der Lagerflitzer. Auch, dass Zalando bewusst einen Standort mit hoher Arbeitslosenquote wählt, wo die Leute nicht viel zu meckern haben, wenn es überhaupt Arbeit gibt, wurde bemerkt. Alles sehr schlimm vom Menschlichen her. Der Zeitgeist verlangte den Shitstorm!

Read more...

Gurke des Monats August — Modern Deichman

So eine Werbe-Gurke muss ja gar nicht immer schlecht aussehen. Deichmann schafft es mit professionellem Look zum Titel.

Read more...