Die Meinungsfreiheit ist gestorben!

gavin mcinnes fired from rooster new york

In der vergangenen Woche kamen ein paar Sachen zusammen. Was mich dabei am meisten ärgert: Die Meinungsfreiheit ist gestorben. Ausschlaggebend für diese Erkenntnis war die Meldung der ADWEEK: Rooster CCO Gavin McInnes Asked to Take Leave of Absence Following transphobic Thought Catalog essay, boycott — Kerntwar seine, wie die Amis sagen, dissenting opinion – seine abweichende Meinung.

Read more...

Schrift geht im Alltag vor die Hunde – Gestalter, werdet besser!

IN KAPITALEN GIBT ES KEIN ß!

Seit längerem wurmt mich der Umgang mit Schrift und Sprache im Alltag. So haben sich z.B. im Volksmund “isso!” und “beste Mann!” entwickelt. Das sind in 2014 ganze Sätze! Genauso steht es mit dem Gebrauch von billig und umsonst. In meiner Welt sind Schuhe, die ich für einen überraschend niedrigen Preis kaufe günstig. Schuhe, bei denen nach 20 Schritten die Sohle abfällt sind billig. Wenn etwas umsonst ist, ist es in meiner Welt vergebens. Schenkt man mir beim Kauf von drei Flaschen Limonade eine dazu, ist diese Flasche gratis.

Read more...

Gurke des Monats Juli — Beck's

Im Moment bewirbt Beck's seine Sommer-Biere über einige Kanäle. Wenn man bedenkt, welches Budget zur Verfügung steht, muss man eigentlich mit dem Kopf schütteln.

Read more...

Twitter nimmt Anlauf – .de entdeckt den Dienst

twitter lebt artikelbild

Es gibt viele verschiedene Ansichten zu den diversen Kanälen, die sich uns heute anbieten um zu kommunizieren oder zu werben. Jemand sagte zu mir, dass von Twitter nicht viel zu erwarten sei. Das war die Reaktion auf meinen Beitrag "Facebook nervt, Twitter wird attraktiver". Jetzt ist allerdings der Punkt erreicht, an dem Twitter in den deutschen Mainstream fließt!

Read more...

Die Sache mit der Wahrnehmung

futurebiz

@JanFirsching hat sich noch einmal dem Thema der Wahrnehmung von Social Media Content angenommen. Grund ist das Gap zwischen der Beteiligung von Normalen Usern und dem beruflich verbundenen User. Für den Social Media Manager, Social Community Manager usw. gilt es hier immer wieder eine Art Supervision zu betreiben. Sprich: Sehe ich die Dinge noch wie sie sind, oder sehe ich die Dinge schon nur noch so, wie ich denke, dass sie sind?

Read more...